Streitforschung im Fußballstadion, WDR, 28.5.2002

Fußball lässt sich auch so beschreiben: Zweimal 11 Menschen streiten um einen Ball. Aber leider beschränkt sich die Streiterei oft nicht auf das Spielfeld. Zwischen den einzelnen Fangruppen kommt es immer wieder zu handgreiflichen Auseinandersetzungen. Warum diese Streitigkeiten entstehen, untersucht der niederländische Verhaltensforscher Otto Adang. Auf der Suche nach Streit hat er schon über 200 Fußballspiele besucht. Dank seiner Beobachtungen kommt er zu manch überraschendem Ergebnis.

Quarks & Co, Wiederholung am 1.6.2002